A-Junioren - Berichte


Die A-Jugend rutscht in die Rückrunde…

 

Am Samstag, den 13.01.2024, führte unsere A-Jugend ihren Winterabschluss durch. Als Auftakt in die 2. Saisonhälfte war unsere älteste Jugendmannschaft den gesamten Tag über gemeinsam unterwegs, um außerhalb vom normalen Trainings- und Spielbetrieb zusammenzukommen, die erfolgreiche Hinrunde mit Platz 2 vor der Winterpause abzuschließen und sich auf die Rückserie einzuschwören.

 

Im ersten Teil ging es mit 18 Leuten besetzt – mit Unterstützung des Pfadi-Bullis und durch Linus und Janik, die ihre Autos ebenfalls zur Verfügung stellten – zum Aqualand nach Köln. Auf den 12 unterschiedlichen, großen Rutschen des Rutschenparks wurde die Winterpause schnell „abgeschüttelt“ und Fahrt für den in Kürze anstehenden Start in die Rückrunden-Vorbereitung aufgenommen. Neben den Reifenrutschen und der Trichter-Rutsche erfreute sich im Verlauf auch die Looping-Rutsche (mit freiem Fall) klarer Beliebtheit, nachdem der Großteil der Jungs sich auch auf diese wagten (Jaime und Dome sogar mit Videobeweis). Dass die beiden schnell sind, weiß mittlerweile jeder in unserer Jugend, so schnell hat der Trainer die beiden aber auch noch nie gesehen… Zudem wurden auch die Adrenalin-Gegner im Verlauf des Nachmittags von Jamie auf die Rutschen gehievt und alle zeigten schon vor Beginn des Rückrunden-Trainings körperlichen Einsatz. Neben den Rutschen erfreuten sich auch die Pool-Bar, bei der im Wasser Getränke bestellt werden können und das heiße Außenbecken Beliebtheit.

 

Nach einem actionreichen 1. Teil ging es zurück nach Kapellen und hier weiter im vorbereiteten Programm. Nach der Prämierung der höchsten Trainingsbeteiligung aus der Hinrunde (1. Platz Max und Nico, 2. Platz Elias, 3. Platz Jaime und Julius) mit hierfür überreichten Gutscheinen und einer Dankesaussprache an unsere Aushilfsspieler aus der B-Jugend sowie an Max und Elias hinter unserer super Insta-Seite, reflektierten Jamie und Gerri die Hinrunde und verdeutlichten den Rahmen für die einsetzende Rückrunden-Vorbereitung. Nach Pizzablechen von Bella Italia schloss sich ein Beerpong-Turnier an, welches ehrgeizig und mit voller Intensität ausgespielt wurde und bei dem Luca Hußmann es sich natürlich wieder nicht nehmen ließ, am Ende als Sieger vom Platz zu gehen (hierbei sogar Gerri mit zum Sieg zu verhelfen). Man munkelt, dass ein Teil der Mannschaft zu nächtlicher Stunde abschließend noch zum Saal loszogen, um die 80er/90er-Party aufzumischen – für eine offizielle Bestätigung hierzu waren die Verantwortlichen am Sonntag jedoch nicht erreichbar und die Trainer halten sich bedeck.

 

Auf in die Rückrunde…

 

Bericht von Jamie Simpson

 


A-Jugend bedankt sich für neue Ausstattung...

 

Dank einer bemerkenswerten Unterstützung aus Reihen unseres Dorfes konnte unsere neu formierte A-Jugend zu Beginn der neuen Saison 2023/24 von Grund auf neu ausgestattet werden.

 

Nachdem die Arminia in den zurückliegenden Jahren in der A-Jugend stets allein Spielgemeinschaften in der A-Jugend stellen konnte und hierbei mit den Trikots des Partnervereins aufgelaufen war, zeigte sich Christof van Betteray, Inhaber der Firma „Van Betteray – Heizung, Sanitär, Elektro“ aus Kapellen und Vater unseres Spielers Janik, bereit, nagelneue Trikots zu sponsern. Nachdem unsere Jungs in der Jugend über viele Jahre hinweg mit orangenen Trikots aufgelaufen waren, wurde in gemeinsamer Abstimmung ein sehr schicker Trikotsatz in Arminias zweiter Vereinsfarbe schwarz mitsamt orangenem Flock entwickelt, der bei Spielern wie Anhang direkt mit Saisonstart auf großen Anklang gestoßen ist. Neben den Trikots spendierte Christof auch Polos für ein einheitliches Erscheinungsbild der Trainer/Betreuer.

 

Franz Dahmen, ebenfalls Ur-Kapellener, Inhaber der Edeka-Märkte in Nettetal-Hinsbeck und Schwalmtal-Waldniel und Vater unseres Betreuers Jannes, zeigte sich ebenfalls bereit, unsere Jungs von Saisonbeginn an zu unterstützen und stellte unserer A-Jugend die Mittel zur Verfügung, um neue Aufwärmshirts anzuschaffen. Dank des Einsatzes von Franz können sich unsere Jungs ab jetzt vor den Spielen geschlossen und einheitlich aufwärmen. Vom Treffpunkt an tritt unsere A-Jugend nunmehr auch nach außen hin als Einheit auf und gibt hierbei die Richtung für die laufende Saison vor:  als Team den maximalen Erfolg einfahren.

 

Nicht zuletzt darf sich unser ältestes Jugendteam bei Matthias Oerding, Vater von Kapitän Linus, bedanken, der einen kompletten Satz neuer Derbystar-Bälle sowie 2 originale Bundesliga-Spielbälle gesponsert hat, nachdem zu Saisonbeginn keine Bälle mehr für die A-Jugend zur Verfügung standen. Wohlgemerkt investierten Christof und Matthias mit nicht unerheblichen Summen in unsere Jugend, obwohl ihre Söhne nunmehr bereits in ihr letztes Jugendjahr gehen.

 

Der SV Arminia Kapellen-Hamb e.V., hier insbesondere die A-Jugend, bedankt sich an dieser Stelle noch einmal herzlich für die Unterstützung von Christof, Franz und Matthias, ohne die weder neue Trikots, noch Aufwärmshirts oder Bälle möglich geworden wären. Trainingsmaterialien und Ausstattung sind nicht einfach „immer da“, sondern werden oft durch den Einsatz engagierter Eltern und Kapellener Firmen gestellt, was nicht untergehen darf.

 

Vor dem 8:1-Heimsieg unserer A-Jugend am Sonntag gegen Sevelen/Issum II wurde die Übergabe des Trikotsatzes und der Aufwärmshirts abgebildet.

 

Vielen Dank - Die A-Jugend

 

Bericht von Jamie Simpson


A-Jugend-Mannschaftsabend zum Saisonstart – mit Vollgas in die Saison…


Am Freitag, den 25.08.2023, läutete unsere neue A-Jugend die Saison 2023/24 mit einem Mannschaftsabend ein. Das neu zusammengestellte Team, bestehend aus Spielern der letztjährigen A-Jugend, neu Hochgekommenen aus der B-Jugend und einigen Spielern, die die neuen Trainer Julian Gerhards und Jamie Simpson aus Sonsbeck, Issum/Sevelen und Vernum/Geldern (zurück-)gewinnen konnten, hierbei allen voran waschechten Kapellener Rückkehrern, machte sich zuerst auf den Weg zur Kartbahn in Weeze, um rauszufinden, wer abseits vom Platz das meiste Tempo auf die Strecke bringt. Der große Favorit Jaime Hoeboer bestätigte die Vorschusslorbeeren dabei in klarer Weise – es zeigten sich jedoch auch weitere starke Kartfahrer und rigorose „Verteidiger“ auf der Strecke wie Julius und Janik, die mit großem Einsatz verhinderten, dass andere vorbeiziehen konnten.

 

Nach den in zwei Gruppen unterteilten Fahrten machte sich unsere A-Jugend auf den Weg zurück und steuerte den Sportplatz an, wo nach einer Orga-Besprechung zum Saisonstart (Mannschaftskasse, Strafen, „Esel“, etc.) neben Pizza von „Bella Italia“ und Getränken auch verschiedene Spiele (Fußball-Tennis, Spikeball, Kicker, Football/Baseball, etc.) aufwarteten. Nachdem auch die Trainer leidlich in Erfahrung bringen mussten, dass Luca Hußmann und Luis im Beerpong einfach unschlagbar sind, das Flutlicht auf einmal auf mysteriöse Weise verschwand und Janik seinem Vater als Elektriker alle Ehre machte (und uns rettete) und die Musikbox weiterhin unvermindert halb Kapellen beschallte, verließ der harte Kern (Jerome) schließlich erst gegen halb 3 den Sportplatz…

 

Nach einem mit viel Spaß versehenen Abend, in dem unser neu zusammengestelltes Team noch ein Stück weit stärker zusammengewachsen ist, folgte am Sonntag nach dem Fotoshooting mit Mannschaftsfoto und Einzelportraits dann ein sehr deutlicher 17:3-Sieg gegen Viktoria Goch II, nachdem letzte Woche bereits Kevelaer zum Saisonauftakt geschlagen wurde. Die A-Jugend blickt optimistisch auf die einsetzende Saison und wird berichten….

 

Wer es noch nicht tut: Folgt alle unserer neuen, eigenen Arminia-A-Jugend-Instagram-Seite…


Bericht von Jamie Simpson