F-Junioren (2) - Berichte


Abteilungsbericht F-Jugend 2016/2017:

 

Und wieder stand zur neuen Saison ein Umbruch im Trainerteam an. Nachdem uns Matthias Oerding, Andreas Mazurkiewicz, Niko Aldenpaß und Paul Oymanns in Richtung E-Jugend verlassen hatten, konnten wir das neue Team mit Philipp Oerding und Mathis Lackmann erweitern. Nicht nur eine Veränderung im Trainerteam hatten wir zu beklagen, sondern auch einige Leistungsträger der letztjährigen F1 hatten uns in Richtung E-Jugend verlassen. Trotz allem hatten wir auch zur neuen Saison eine schlagfertige Truppe aus insgesamt 24 Jungen und Mädchen, die unser Training regelmäßig besuchen. Durch die nun etwas „geringere“ Anzahl an Kindern stellten wir zur neuen Saison „nur“ noch zwei Mannschaften, die wir jahrgangsmäßig aufteilten.

 

Die neue F1 wurde aufgrund der tollen Vorsaison wieder in die höchste Spielklasse eingestuft. Trotz eines ersten guten Spieles mussten wir im ersten Block ziemlich viel Lehrgeld zahlen, was sich durch ein Torverhältnis von 41 zu 17 Toren auch widerspiegelt. Obwohl auch im zweiten Block die Erfolgserlebnisse nicht gerade zahlreich vorhanden waren, muss man sagen, dass wir uns fußballerisch doch ziemlich weiterentwickelt hatten. Auch im gerade begonnen dritten Block schafften wir es in den ersten drei Spielen schon zu einem Sieg, der das Selbstvertrauen der Kinder für die nächsten Spiele steigern wird.

 

Unsere F2 wurde durch die jahrgangsmäßige Aufteilung durch viele Spieler der Bambinis aufgestockt, worunter auch die spielerische Klasse etwas zu leiden hatten. So blieb es dieser Mannschaft im ersten Block vergönnt auch nur einen Sieg oder ein Unentschieden einzufahren. Auch im zweiten Block reichte es wieder nicht zum ersten Sieg, allerdings holten wir durch ein Unentschieden am letzten Spieltag gegen Sevelen das erste Erfolgserlebnis für unsere jungen Kicker. Im dritten Block sind zwar erst zwei Spiele absolviert, aber auch hier hat unsere Mannschaft bereits ein Unentschieden gegen Wachtendonk / Wankum erreicht. Dies wird mit Sicherheit das Selbstvertrauen für die nächsten Spiele steigern.

 

Mit Beginn der Winterpause haben wir an insgesamt zwei Hallenturnieren teilgenommen. Mit der F1 haben wir an der Stadtmeisterschaft in Kevelaer teilgenommen und einen hervorragenden dritten Platz erkämpft. Die Teilnahme hieran wurde uns durch die Absage anderer Mannschaften ermöglicht, was wir auch sehr gerne angenommen haben. Bei der Stadtmeisterschaft in Geldern konnten wir leider den Titel des Vorjahres nicht verteidigen. Aber sowohl unsere F1 als auch unsere F2 haben sich sehr achtsam aus der Affäre gezogen.

 

Jetzt, wo langsam aber sicher der Frühling wieder beginnt und wir endlich wieder unsere Rasenplätze nutzen können, stellen wir fest, dass der Spaß bei den Kindern absolut im Vordergrund steht. Dies ist jede Woche an den Teilnehmerzahlen beim Training zu beobachten. Bei kaum einem Training haben wir Absagen zu vermelden, sodass wir voller Vorfreude die restlichen Spiele dieser Saison in Angriff nehmen können.

 

Bericht von Frank Keyser.